Wer bin ich?

Monika Belz, als verspäteter Aprilscherz im Jahre 1968 das Licht der Welt erblickt, im heutigen Land Brandenburg, vor den Toren der Stadt Berlin. Aufgewachsen bin ich in nicht behüteten Verhältnissen, bin jetzt Familienmensch. Ich lebe seit 1987  in Berlin, der Liebe wegen die paar Kilometer von vor den Toren der Stadt nach Adlershof und dann nach Altglienicke gezogen. Die Liebe habe ich immer noch und auch einen Sohn. Alles ein wenig Bilderbuch mit Wohnung mit Vorgarten am Stadtrand, ja vielleicht auch spießig. Hier ist es nicht anders als in dem Ort, in dem ich aufgewachsen bin, Kirche, Schule, Kneipe, Sportplatz, Sparkasse, Zeitungsladen, Imbiss, Bäcker, Supermarkt und viel Platz zum Spazieren gehen.  Ich mag es, ein Zuhausegefühl, habe ich mitten in der Stadt nicht. Da ist es auch schön, interessant – aber das bin nicht ich.

Ach ja, ich habe mir selbst nicht die Frage beantworten können, wer ich bin. Frage ich mich schon – denke ich – seit ca. 40 Jahren (so lange kann ich mich zumindest erinnern) aber es passt keine Schublade bzw. ich weigere mich, mich da irgendwo einzusortieren. Ich bin ich und das ich nicht immer leicht, öfters möchte ich mich selbst nicht geschenkt haben, ansonsten bin ich glaube ich erträglich. Wichtig ist für mich Ehrlichkeit, ich kann es verzeihen, wenn man mich belügt, ich kann es aber nie vergessen. Hat Gründe, aber diese sind tief im Kellerverlies eingesperrt und nicht Bestandteil der Transparenz dieses Blogs. Was gibt es noch von mir zu erzählen, außer das ich gern  schreibe, vielleicht dieser Idealismus, der für mich Visionen nicht zu Träumen macht, sondern zu einem Ziel in der Realität.

Hmm, ich mag Chaos, Struktur und Ordnung verursacht Gänsehaut, ich wehre mich dagegen. Da gab es so ein System von Struktur und Ordnung in meiner Kindheit, das ich samt der ganzen dazugehörigen Gesellschaftsordnung – ja man kann sagen verabscheue. Ich habe mich damals in Bücher geflüchtet, in Bibliotheken gab es auch was zu lesen, was nicht staatlich geprägt war, Bücher  sind Güter, das ist Wissen. Schwer vorstellbar in einer Zeit in der Literatur frei zugänglich ist, dass es nicht unüblich war, dass Bücher ständig getauscht und von mehreren hundert Menschen gelesen wurden – heimlich. Bücher haben mir die Hoffnung gegeben, die Realität kann anders sein.  Das ist so ein Thema, bei dem ich unerträglich werden kann, es war nichts schön an diesem Staat, man hat sich ihn schon damals schön geredet und heute machen das immer noch einige. Er hat mich geprägt, meinen Widerstand gegen Ungerechtigkeit, meine Liebe zur Freiheit, die für mich ein Gut ist, dass ich nicht mehr verlieren will.

Es ist nicht leicht mich zu verstehen, schon daher weil ich mich öfters selbst nicht verstehe. Manchmal würde ich gern die Zeit zurückdrehen und manches anders machen, aber diese Fehler, die man macht, die helfen beim Lernen fürs Leben. Wer keine Fehler macht, lebt nicht.

So,  das war es für heute 🙂 – Man kann mich fragen, wenn man was wissen will, aber mein Privatleben ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Moni

P.S. So nun habt ihr ein Bild im Kopf und es sei euch gesagt, es stimmt nicht, es ist nur ein kleiner Teil meiner Persönlichkeit, der für euch meine Person ausmacht.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wer bin ich?

  1. Hallo Roland,

    erstmal danke :), ich war nie in der SPD, bis zu den PIRATEN war jede Partei für mich ein rotes Tuch, weil Partei für mich SED symbolisiert hat. Meine Beziehung zur SPD bestand darin, dass ich diese Partei seid der Wende bis 2009 gewählt habe, ich war auch nie auch nur auf einer Ortssitzung oder ähnlichem.

    Moni

  2. hi Moni,
    gratuliere zu deinem ersten blog, ist dir doch gut gelungen.
    was ich mir noch wünschen wurde, ist ein wenig Transparenz in deine Parteivergangenheit bei der SPD. Oder hab ich da was überlesen?

    Gruss vom Piraten, der dir den Tritt in den Hintern gab 😉
    RP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s